Maestro um Maestro

Am 9. Schweizer Dirigentenwettbewerb in Baden durfte die Brass Band Emmental als Halbfinalband in Szene treten. Eine neue Erfahrung, welche bis anhin für die Band absolutes Neuland bedeutete.

 

Für die rund 30 Musikerinnen und Musiker der Brass Band Emmental war das Habfinale des Schweizerischen Dirigentenwettbewerbs in Baden ein unglaublich spannender Abend. Sechs Kandidatinnen und Kandidaten haben sich für das Halbfinale qualifiziert und versuchten sich ins Finale zu dirigieren. Für die Band bedeutete dies nichts anderes als nacheinander sechs Teststücke zu performen –«Occasion» von Edward Gregson, «Resurgam» von Eric Ball und «Shine as the Light» von Peter Graham- und sich dabei jedes Mal neu auf den Stil des Maestros zu fokussieren. Die Vorbereitungszeit der Halbfinalisten betrag mit 5 Minuten jeweils etwa die Hälfte der Dauer eines der Teststücke. Ein Konzentrationstest sondergleichen.

Als würdiger Abschluss des hochstehenden Halbfinals umrahmte die Brass Band Emmental die Rangverkündung mit einem Galakonzert. Den drei Finalisten Théo Schmitt, Raphael Honegger und Laurent Zufferey gratuliert die Band herzlich.

Links:

  • Fotos
  • Ausführlicher Bericht über den Dirigentenwettbewerb

(Text: Erik Bichsel)