Hochstehendes Adventskonzert

(Text: D'Region, 19. Dezember 2016, Barbara Schwarzwald)

KIRCHBERG: Die Brass Band Emmental unter der Leitung von Jan Müller konzertierte in der Kirche Kirchberg vor vollen Rängen. Seit Anfang dieses Jahres wird sie von Jan Müller geleitet.

Sie reisten zum Teil von weit her an, die Anhänger der Brass Band Emmental, und waren sich plötzlich nicht mehr sicher, ob das Adventskonzert nun in der Kirche oder im Kirchgemeinde­saal stattfinden sollte. Denn auch von dort lockte Stimmengewirr und eine Ansammlung von jungen Menschen. – Die Kirche Kirchberg ist alles andere als klein, und trotzdem schaffte es die Brass Band Emmental, dass bis auf die vordersten zwei Reihen sämtliche Plätze am Samstagabend besetzt waren. Es ist keineswegs 08/15-Blasmusik, die die Band zum Besten gibt. Und dass die Musiker seit Anfang dieses Jahres wiederum von einem exzellenten Dirigenten geführt werden, gilt es besonders zu erwähnen.

«Einstimmung auf Weihnachten»
Mit dem Potpourri «Einstimmung auf Weihnachten», in welchem zehn Weihnachtslieder von geübten Ohren erkannt wurden, startete die Brass Band Emmental in den Konzertabend. Das Stück «September Fantasy», mit dem geplanten Horn-Solo von Dominik Fankhauser, wurde kurzfristig ersatzlos gestrichen. Fankhauser erlitt am Freitag eine Blinddarmentzündung und musste operiert werden – gute Besserung! In «Labour and Love» von Percy Fletcher fesselten gleich mehrere wohlklingende Soli. «Gratitude Hymn», «Sleep», «Finale from Swan Lake» und «French Military March» zeigten die Bandbreite des musikalischen Könnens auf: Von besinnlichen und ruhigen bis hin zu kraftvollen und dynamischen Melodien wurde alles geboten.

23 und 30 Jahre
Die Brass Band Emmental wurde im Jahr 1993 mit dem Ziel gegründet, die Brassmusik in der Region zu fördern und zu bereichern. Bis heute hat sie sich zu einer der führenden und innovativsten Formationen der 1. Stärke­klasse in der Schweizer Brassband­szene entwickelt. – Anfang 2016 hat der 30-jährige Jan Müller die musikalische Leitung der Brass Band Emmental übernommen. Mit dem Eufonium-
Studium an der Hochschule der Künste in Bern, mit drei Master-Abschlüssen in den Jahren 2010, 2012 und 2013, als Gründungsmitglied des «Molotow Brass Orkestars» und anderem mehr wird es der junge Dirigent mit der Brass Band Emmental garantiert noch weit bringen.