Jeanloup begeistert das Publikum

Am Samstag, 7. Mai fand in der voll besetzten Mezwan Oberburg das traditionelle Jahreskonzert der Brass Band Emmental statt. Mit Jan Müller stand erstmals der neu gewählte Dirigent vor der Band. Sehr musikalisch und gleichzeitig mit viel Energie führte er die Band durch das Programm - was nicht einfach war, wurde er doch bereits vor Konzertbeginn durch Clown Jeanloup gefesselt - Jeanloup wollte gleich selber dirigieren! Gerade rechtzeitig gelang Jan die Befreiung und das Konzert konnte beginnen.

 

Anschliessend versuchte sich Jeanloup auf der Querflöte, den Becken, der Posaune und der Panflöte als Solist, scheiterte aber jeweils kläglich. Nachdem er der Band einen Beschwerdebrief geschrieben hatte, durfte er zum Trost auf der Entenpfeife ein Solo spielen. Zum Schluss des Konzert fand er endlich sein "richtiges" Instrument - das Schlagzeug! Vor lauter Freude wollte er nicht mehr aufhören zu spielen.

Für die Band war es eine grosse Herausforderung, trotz der Gags und Einwürfe von Jeanloup immer konzentriert zu bleiben. Vielen Dank Jan für die souveräne musikalische Leitung!

Mit seinen gelungenen Einlagen begeisterte Jeanloup das Publikum und umrahmte auf unterhalsame Weise das Jahreskonzert der Brass Band Emmental. Merci Jeanloup für den unvergesslichen Konzertabend!

Weitere Fotos: Jahreskonzert